Frühling – Zeit der Freude Raum zu schenken

Zum Frühlingsanfang:

Der Frühling startet immer mit der kraftvollen Energie des Sternzeichens Widders, das Jahr 2023 ist noch dazu ein Mars-Jahr (Element: Feuer).

Die Energie steht unter anderem für Freude, Dynamik, Mut, Tatkraft, Optimismus, Motivation, Vitalität, Herzkraft und Inspiration.

Widder (Planet: Mars) steht für Neubeginn, Durchbruch, Pioniergeist und Anfang, die erste Feuerenergie im Jahreszyklus – Lebensfreude pur.

Es ist die Kraft, die Freude daran hat, spielerisch neue Räume zu entdecken. (Handlungsspielräume).

Jeder trägt dieses „Feuer“ in sich. Im Jin Shin Jyutsu z.B. der Lungenfunktionsenergie zugeordnet. Sind wir in unserer Kraft, dann spüren wir die Energie, wir haben Lust „neue Projekte“ zu gestalten und damit auch sichtbar zu werden.

So wie in der Natur, wenn scheinbar aus dem Nichts die Blumen sprießen und die Knospen knallen, so tragen auch wir diese freudvolle Energie des Aufbruchs und Erblühens in uns.

Das Küken muß mit seinem Schnabel die harte Schale zerbrechen, damit es sich ausdehnen und wachsen kann. Dies ist immer auch mit einem Schritt ins Unbekannte verbunden. Doch das Küken verkümmert, wenn es nicht diese Durchbruchsenergie aufbringt.

Es ist die Energie mit dem extra „Push“, die mehr einbringt und somit Grenzen überwindet. Die den Impuls gibt, damit die Eierschale bricht, ein Projekt vorankommt, die Blume es durch die harte Erde schafft. u.v.m.

Wird diese gebündelte Energie zurückgehalten und somit „erstickt“ (Lungenfunktionsenergie), dreht sie sich im Kreis. Die Energie kehrt sich um und verkümmert. Die Einstellung im Jin Shin Jyutsu: Kummer und Trauer.

„Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko, zu blühen“

Anais Nin

Es ist Zeit, der Freude Raum zu schenken. Aus der Enge in die Weite, wie die Blüten im Garten sich jetzt ganz entfalten.

Diese Energie wird uns das ganze Jahr begleiten. Deshalb lade ich dazu ein, sich in diesem Jahr den eigenen „Mars-Themen“ zu widmen.

Das Element Feuer steht für „Spirit“, Enthusiasmus, Begeisterung, Passion.

  • Für was brenne ich, was liegt mir am Herzen?
  • Was ist meine Motivation, für was stehe ich ein, welche Flamme trage ich in die Welt?
  • Welche unbekannten Räume möchten von mir mutig geöffnet werden?

Feuer ist Lebendigkeit und das steht uns allen wieder gut!

Das Zeichen Mars ist ein Kreis mit einem Pfeil nach oben. Hier tritt etwas aus der Einheit (Kreis) hervor, hier möchte sich etwas zeigen, sich gestalten. Wie im Frühling die Blüten es tun, ohne sich ständig zu fragen: soll ich, soll ich nicht, …

Wenn die Knospen des Apfelbaums versuchen diese kraftvolle Dynamik zu „ignorieren,“ diese aufzuhalten, dann haben wir im Herbst vielleicht eine perfekt „ausgedachte und analysierte“ Ernte, aber keinen Apfel in der Kiste!

Diese Feuerenergie möchte ganz gelebt werden, damit sie nicht in die Disharmonie rutscht.

Leichter gesagt als getan?

Mit Worten dem „Feuer“ begegnen, da kommen wir nicht weit. Es geht um Taten, um Handlungsfähigkeit.

Genau hier liegt die Schwierigkeit. Gerade in den letzten Jahren haben viele das Gefühl von Ohnmacht erlebt. Das geschieht wenn diesem enormen Feuer die Luft ausgeht, es „erstickt“, die Energie abrupt ausgebremst wird. Die Atmung stockt und die Verbundenheit fehlt. Die Energie zieht sich komplett zurück.

Die gute Nachricht ist: Auch wenn wir das Feuer vielleicht gerade nicht direkt spüren, wir ein Gefühl von „angezogener Handbremse“ haben, eine kleine Glut brennt in jedem von uns. Mit „Luft“ kann rasch aus einem Funken ein neues Feuer entfacht werden.

Dies ist das Geschenk dieser spielerischen, freudvollen Energie. Sie ist schnell, funkelnd, optimistisch und immer wieder für Neues zu haben.

Ich freue mich auf diesen Monat und das Jahr, denn Jin Shin Jyutsu und die beiden Bewegungsreihen sind wundervolle Möglichkeiten, die „Feuerenergie“ zu locken, zu entfachen, zu erforschen, zu bewegen und zu harmonisieren.

Wer Lust dazu hat und Unterstützung sucht oder diese in der Gruppe, in der Gemeinschaft erleben möchte: Schaut gerne hier auf meiner Seite.

Ich biete Einzeltermine und Kurse – in Präsenz und online. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mir macht es große Freude, in einem kreativen Prozess neue Bewegungs- und Handlungsspielräume zu entdecken, ob mit der sanften Kunst des Jin Shin Jyutsu oder den kraftvollen Bewegungsreihen des Quan Dao.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen und Kennenlernen und wünsche allen einen bunten und lebendigen Frühling, sowie ein Jahr voller herzerfrischender Momente!

Mein Angebot:

  • Mit den Grundübungen der Kraft; die Handlungsfähigkeit stärken!
  • Mit dem HerzKreis; das Herzfeuer entfachen!
  • Mit Jin Shin Jyutsu; dem Feuer sanft begegnen!

Lust auf noch mehr „Widder“ und Anfangsenergie?

Unter Blog:

Jin Shin Jyutsu & Sakura

Die japanische Kirschblüte (Sakura) ist ein Symbol für Schönheit, Freude und Freundschaft, sie steht für Aufbruch und Neuanfang, sowie für die Vergänglichkeit.

weiterlesen »

Die enorme Kraft des Frühlings!

„Und plötzlich weißt Du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen“. Es ist die schönste Zeit für Ausdehnung, für neue Ideen und Projekte, für Kreativität und Spontanität. Jetzt möchten die enormen Kräfte sich entfalten und benötigen hierfür viel freien Raum.

weiterlesen »

26 x 2 Erinnere-Dich-Kärtchen

Ein Artikel über meine Kärtchen in der aktuellen Jin Shin Jyutsu Fachzeitschrift.

Der Atem ist unsere wichtigste Körperfunktion und zur freien Entfaltung benötigt diese Energie jede Menge Raum und Spiel! Spiel im Sinne von „etwas hat Luft“, noch nicht in Bahnen gelenkt, bewertet oder beurteilt. Einfach die reine Freude am Sein. Deshalb setze ich die Kärtchen gerne ein, denn spielen öffnet den Raum für Leichtigkeit, Kreativität und Freude!

weiterlesen »